Scientific Collaboration On Past Speciation Conditions in Lake Ohrid

Oktober 2014

Vom 7. bis 9. Oktober hat in Hull, England, der 4. SCOPSCO Workshop stattgefunden. 26 Wissenschaftlern aus Deutschland, England, der Schweiz, Italien, Frankreich und den Niederlanden wurden die jüngsten Ergebnisse der Kernöffnung und Kerndokumentation ebenso wie die ersten Analysedaten vorgestellt. Gemeinsam wurde die Planung für 2015 inklusive der Publikationsstrategie diskutiert. Die Kernöffnung (DEEP site) ist derzeit bei rund 300 m angelangt und reicht damit in etwa 700.000 Jahre zurück. Der nächste SCOPSCO Workshop soll im September 2015 in Mazedonien stattfinden.

Januar 2014

Das Öffnen der an der Bohrstelle DEEP gewonnenen Kerne startete im November 2013 an der Universität zu Köln. Jetzt sind wir bei zirka 55 Metern Sedimenttiefe angekommen, was den letzten glazial-interglazial-Übergang oder die letzten rund 130.000 Jahre umfasst. Anscheinend hat die Sequenz keine Lücken und wir finden die ausgeprägten Ascheschichten, die wir bereits in den Kernen früherer Untersuchungen beobachten konnten. Ab jetzt erlaubt das Öffnen der Kerne Einblicke in die bisher unerforschte Geschichte der Ohrid-See-Sedimente.

September 2013

Wir halten vom 11. bis 13. September 2013 in Pisa, Italien, einen Workshop mit allen am Projekt beteiligten Wissenschaftler. Gemeinsam möchten wir im Detail die Strategie für die Probenbearbeitung, die durchzuführende wissenschaftliche Arbeit und die Veröffentlichung der Ergebnisse diskutieren.

Click here to gallery...